Die Turbo HD 3.0 Lösung von HIKVISION markiert bei der Evolution der analogen Übertragung einen echten Durchbruch. Diese Produktfamilie bietet ein umfassendes Sortiment von Full-HD-Kameras und Full-HD DVRs, die sich durch ihre nahtlose Kompatibilität mit allen Videoformaten auszeichnen - von analog über HD-TVI bis zu IP-Megapixel.

>> zur Übersicht der Turbo-HD 3.0 Kamera-Produktfamilie

>> zur Übersicht der Turbo-HD 3.0 DVR-Produktfamilie

Die Hikvision Turbo HD 3.0 Reihe bietet Ihnen die Tribrid-Funktion - eine echte Revolution auf dem professionellen Videoüberwachungsmarkt. Die Turbo HD 3.0 DVRs können Videosignale von analogen, HD-TVI- und AHD-, CIF-, WD- und IP-Megapixel-Kameras verarbeiten und ermöglichen die nahtlose Integration von unterschiedlichen Technologien.

Dank Auto-Sensing-Technologie läuft der gesamte Vorgang automatisch ab, und auch die Installation ist im Handumdrehen erledigt. Jetzt können die Benutzer ihre Systeme unkompliziert auf eine erstklassige HD-Bildqualität mit 1.080p umrüsten, ohne dafür etwas an der vorhandenen Verkabelung ändern zu müssen. Das macht die Turbo HD 3.0 DVRs zur ultimativen Lösung für Backend-Anforderungen.

Noch nie war die Fernsteuerung per OSD-Menü und die PTZ Steuerung von Speed-Dome-Kameras so einfach! Die Hikvision Turbo HD 3.0-Lösung unterstützt UTC zur Ferneinrichtung und -konfiguration. 

Da sich die Videosignale und Daten über dasselbe Koaxialkabel übertragen lassen, sind keine zusätzlichen Kabel (RS-485) erforderlich, und alles wird automatisch mittels Plug-and-Play-Technologie miteinander verbunden.

Die Kameras der Turbo HD 3.0-Serie verfügen über einen herkömmlichen analogen und über einen HD-Anschluss und lassen sich deshalb nahtlos in jede Umgebung mit neuer oder herkömmlicher Technik integrieren. Dadurch bieten sie im Vergleich zu herkömmlichen analogen Systemen eine herausragende Flexibilität und Installationsfreundlichkeit, mit der die Benutzer ohne zusätzliche Kosten von einer herausragenden HD-Bildqualität profitieren können.

Hikvision fühlt sich seit jeher dazu verpflichtet, vielseitige Produkte herzustellen, die sich flexibel an veränderte Anforderungen anpassen lassen. Und während sich die Videotechnologie unablässig weiterentwickelt, arbeitet Hikvision unermüdlich an neuen Lösungen, die sich durch eine noch größere Kompatibilität auszeichnen.

Deshalb basieren die Turbo HD 3.0-Produkte auf der HD-TVI-Technologie - einem offenen Standard, mit dem sich unterschiedliche Produkte und Technologien in ein einzelnes System integrieren lassen. Das führt bei der Systemskalierbarkeit zu enormen Vorteilen, denn dadurch können die Kunden die HD-Produkte der neuesten Generation einfach in ihre vorhandene technische Umgebung integrieren.

Die Maximierung des verfügbaren Speicherplatzes kann sich bei Sicherheitssystemen zu einer schwierigen Herausforderung entwickeln.

Glücklicherweise konnte Hikvision dieses Problem mit der H.264+ Komprimierung lösen. Dabei steht das "+" bei der "H.264+"-Komprimierung für eine zusätzliche Effizienzsteigerung gegenüber der herkömmlichen H.264-Komprimierung.

Damit wird die Bitrate bei gleichbleibend hoher Übertragungsgeschwindigkeit und Bildqualität um durchschnittlich 50% reduz8iert. Dadurch lassen sich mehr Daten zur Verfügung stellen und auf den vorhandenen Aufnahmegeräten und Computersystemen bleibt mehr freier Speicherplatz verfügbar.

Je stärker ein erfolgreiches Unternehmen wächst, umso größer werden seine Sicherheitsbedürfnisse. Nachdem ein System installiert wurde, muss dieses oftmals rasch erweitert werden. 

Unter Verwendung der Hikvision HD-TVI-Technologie können Sie wesentlich größere Projekte umsetzen und Ihre Kunden dabei rundum zufriedenstellen oder vorhandene Installationen durch HD-Videos erweitern und gleichzeitig die Übertragungsdistanz verlängern.

Die Übertragungsdistanzen lassen sich auch dann auf bis zu 800 m verlängern, wenn die vorhandene Koaxialkabel-Infrastruktur genutzt wird. Die Anwender realisieren den vollständigen Wert ihrer Investitionen aus der HD-Auflösung mit 1.080p. Das heißt, dass sie zwei Upgrades in puncto Qualität und Größe gleichzeitig ausführen können.

Nach der Auswahl der technischen Ausrüstung folgt als nächste Hürde der Hardware-Installationsprozess. Dabei handelt es sich normalerweise um den schwierigsten Teil, der jetzt jedoch wesentlich einfach geworden ist. Sie können Ihre vorhandenen Koaxialkabel einfach dort liegen lassen, wo sie gerade sind. Die Hikvsion Power-over-Coax-Funktion (POC - Strom-über-Koax) ermöglicht Ihnen eine wesentlich einfachere Installation, da sich damit jedes Koaxialkabel gleichzeitig zur Videosignalübertragung und Stromversorgung nutzen lässt. Das führt nicht nur zu kürzeren Installationszeiten, sondern auch zu geringeren Installations- und Materialkosten.

Die analoge Turbo-HD-Lösung kann eingehende HD-TVI-Kamerabilder mit einer Auflösung von bis zu 5 MP verarbeiten und Videobilder mit bis zu 4K-UHD-Auflösung über einen HDMI-Ausgang bereitstellen.

Dabei hängt die HD-Videoausgabe aber nicht nur von der Leistung des Sensors, sondern auch von der verwendeten Kombination aus HD-Objektiv und Hikvision Image Signal Processing (ISP - Bildsignalverarbeitung) ab. HD-Objektive mit geringer Verzerrung und großer Blendenöffnung erzeugen hochauflösende Bilder unter schlechten Lichtbedingungen, während Hikvision ISP Videos mit größerer Detailfülle und kräftigeren Farben liefert.

Der Hikvision Turbo HD DVR ermöglicht gleichzeitige Verbindungen zu IP-basierten, analogen, Turbo-HD- und Drittanbieter-AHD-Kameras. Um ein entsprechendes Upgrade bei vorhandenen Systemen auszuführen, ersetzt man einfach die aktuelle Kamera- und DVR-Gruppe und fügt dann IP-Netzwerkkameras hinzu, um neue Bereiche abzudecken. Alternativ können die Benutzer ihre vorhandenen Analogkameras aber auch weiter nutzen und müssen das HD-Upgrade dann nur bei den erforderlichen Überwachungspunkten ausführen. Die Turbo HD-Lösung bietet Ihnen eine nahtlose Kompatibilität mit verschiedenen HD TVI-konformen Kameras und DVRs von Drittanbietern und dadurch eine erstklassige Flexibilität.

Der Turbo HD DVR ist mit intelligenten Funktionen wie Gesichtserkennung, Defokus-Erkennung und Videoanalyse einschließlich Linienüberquerungs-, Einbruch- und Szenenänderungserkennung ausgestattet.

Hikvision betreibt in seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung einen eigenen Bereich, in dem professionelle HD-Objektive von der Konzeption bis zur Implementierung selbst entwickelt werden.

Mit ihrer großen Blendenöffnung liefern die Hikvision Turbo HD Kameras nachts und bei schlechten Lichtbedingungen hochauflösende Bilder.

Die Hikvision Turbo HD-Kameras nutzen ein HD-Objektiv mit geringer Verzerrung.

Die Hikvision Bildsignalverarbeitung ISP liefert Videos mit größerer Detailfülle und kräftigeren natürlichen Farben.

.