Sony' s sechste Generation (G6) an Full HD Netzwerkkameras

18.07.2017 08:00

Als Antwort auf die zunehmende Nachfrage nach besserer Bildqualität auf dem Markt für Videoüberwachung hat Sony die sechste Generation (G6) von Full HD Netzwerkkameras in sein Sortiment aufgenommen.

Die acht neuen Kameras mit hochempfindlichen Exmor R™-CMOS Sensoren bieten modernste Bildaufnahmetechnologie bei einer Mindestlichtstärke von 0,006 Lux und 60 Bildern pro Sekunde.

Hauptmerkmale der neuen Videosicherheitskameras aus der V-Serie:

1080p/60 Bilder/s , hohe Empfindlichkeit, View-DR-, Audio-, SD-Karte, Easy Focus, PoE, AC24 V/DC12 V-Sensoreingang/-ausgang

Hauptmerkmale der neuen Videosicherheitskameras aus der E-Serie:

1080p/60 Bilder/s , hohe Empfindlichkeit, View-DR-, Audio-, SD-Karte, Easy Focus, PoE

Fortschrittliche Bildqualität und höhere Sichtbarkeit

Mit fortschrittlicher Bildtechnologie bieten die Sony Kameras Sicherheitsfachleuten klare Details und höhere Sichtbarkeit durch exzellente Lichtempfindlichkeit – ideal für eine breite Palette von anspruchsvollen Anwendungen wie die Überwachung in der Stadt, im Verkehr und im Einzelhandel.

Durch die Erfolgsgeschichte von Sony in Kerntechnologien umfassen diese aufgewerteten G6-Kameras High Performance-Bildsensoren, Objektive und Bildprozessoren. Die neuen Kameras der V- und E-Serie können Bilder erfassen, die außerhalb der Reichweite herkömmlicher Überwachungskameras liegen und Sicherheitsexperten mehr Transparenz und eine höhere Genauigkeit bieten.

Diese verbesserte Lichtempfindlichkeit wird durch den Exmor-R™-CMOS-Sensor und eXcellent Dynamic Noise Reduction (XDNR™) realisiert. So wird eine optimale Klarheit mit rausch- und spiegelfreien Bildern möglich und eine Mindestlichtstärke von nur 0,006 Lux (30 IRE)* bzw. 0,01 Lux (50 IRE)* erreicht. Die hohe Lichtempfindlichkeit stellt sicher, dass die Farbe der Bilder auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen bestehen bleibt, sodass die Identifizierung für Betreiber einfacher ist. Diese Funktion ist besonders wertvoll bei Anwendungen wie der Überwachung der Stadt bei Nacht.

Hochwertige Bilder ohne Überbelichtung

Der Exmor-R™-Sensor in Verbindung mit dem leistungsfähigen integrierten IR-Strahler stellt sicher, dass die Kameras in der Lage sind, qualitativ hochwertige IR-Bilder ohne Überbelichtung aufzunehmen. Diese branchenführende Funktion stattet das Sicherheitspersonal mit genaueren und aufschlussreicheren Bildern aus, damit schnellere und intelligentere Entscheidungen getroffen werden können.

Als Reaktion auf zunehmende Kundenforderungen in Sachen SD-Kartenaufzeichnung und 2-Wege-Audio hat Sony sichergestellt, dass diese Funktionen in der neuen E-Serie stärker vertreten sind. Die SD-Karte ist eine Back-up-Option für Netzwerkausfälle, bei denen die Kamera die Verbindung verliert. Mit dieser zusätzlichen Funktion kann die Kamera die Aufnahme fortsetzen, während die Verbindung wiederhergestellt wird.

Benutzerfreundlichkeit bleibt bestehen

Außerdem unterstützt die neue E-Serie jetzt 2-Wege-Audiofunktionen, die Funktionalitäten zur Fernbedienung und Audioaufnahme bieten, wenn sie erforderlich sind – das alles in einer kostengünstigen Lösung.

Diese Neuzugänge zu den Sony Videosicherheitsserien V und E bieten nicht nur hochentwickelte Bildtechnologie, sondern auch die gleiche Benutzeroberfläche, Benutzerfreundlichkeit und Network Video Management-Software wie in den bestehenden Sony Lösungen.

„Qualitativ hochwertige Bilder sind das Herzstück unseres Geschäfts, das ist der Grund, warum wir weiter in neue Technologien investieren, um unseren Kunden die besten Bilder zu liefern, die sie aufnehmen können“, sagt Roger Lawrence, Video Security Product Manager bei Sony Professional Solutions Europe.


Passende Artikel

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.